Piazza Farnese






Piazza Farnese

Das Piazza in Rom ist das Heim der Französischen Botschaft  die Botschaft ist innerhalb des überwältigende Mauerwerkes des Palazzo Farnese untergebracht, das das erste Werk der Architektur von Reinassence das je in Rom gebaut wurde, das beachten Sie die perfekte symmetrische Fassaden entworfen durch Michelangelo. Michelangelo war besonders stolz auf dieses erstes Werk in Rom, das überwiegend durch das Weisenhaus in Florenz, das er einige Jahre vorher entworfen hatte, beeinflusst. Das Gebäude wurde neuerdings im Jahr 2000 in Vorbereitungszug auf das Feier 2000 Vatikans, gereinigt. Ausgenommen von ein paar Springbrunnen auf beiden Seiten, steht der Platz leer. Das Marmor, das für die Herstellung der Springbrunnen eingesetzt wurde, datiert bis in die römischen Zeiten und besteht aus dem selben Marmor, das für die Bäder von Caracalla benutzt wurde. Die Springbrunnen sind mit Lilien, die das Wappenschild einer noblen römischen Familie Farnese darstellen, beschmückt. In der Nähe der Piazza Platzes können Sie die Ansichten und Geräuche des geschäftigten Strassenmarktes Campo de Fiori genießen – obwohl der Markt bis 2 Uhr Nachmittags auf hat, gehen Sie lieber früh, denn danach wird der Markt gross geräumt auf den Abendfeier und Nachtleben vorbereitet.

Wussten Sie schon? Campo di Fiori ist das nahliegende piazza von Piazza Farnese und ist der beste Platz in Rom zum Nachtleben geniessen.